Berichte 2013

Mit dem Godesberger Mini-Cup in die Ferien

Auch in diesem Jahr war der Mini-Cup bei Grün-Weiss Godesberg ein beliebter Start in die Sommerferien.

minicup_gw_gruppe_2013

33 Teilnehmer/innen spielten bei strahlendem Sonnenschein um Punkte im Kleinfeld. Unter der bewährten Leitung von Cheftrainer Ralf Engbrecht und seinem Team wurde ein rundum gelungenes Turnier ausgerichtet. Aus insgesamt 15 Vereinen der weiteren und näheren Umgebung kamen die hochmotivierten Nachwuchscracks.

Bei den Jungen siegte nach tollem Spielen Oskar Widdig (GW Godesberg) vor Tom Widdig (GW Bornheim) und Till Rinke (GW Godesberg).

Bei den Mädchen setzte sich Leni Reuschenbach (GW Godesberg), auch dank einer starken Leistung in der Motorik, vor Jasmina Santej (Dürener TV) und Lotte Essers (Lese GW Köln) durch.
Alle teilnehmenden Kinder wurden bei der Siegerehrung namentlich geehrt. Die gute Stimmung konnte nahtlos für die Ferien übernommen werden.

Klubmeisterschaften

Am ersten Oktoberwochenende ging unser diesjähriges Klubturnier zu Ende.
In insgesamt 22 unterschiedlichen Konkurrenzen wurde um den Titel gekämpft. Die Zahl der Meldungen war mit über 250 wieder einmal rekordverdächtig.

In drei Wochen wurden dann die Klubmeister ermittelt. Dank des guten Wetters ohne größere zeitliche Verzögerungen, so dass wie geplant an einem Wochenende alle Endspiele stattfinden konnten. Nach der gemeinsamen Siegerehrung konnte beim Klubfest in ein wenig gefeiert werden.
Besonders erwähnenswert an dieser Stelle war die Scheckübergabe der Sportstiftung der Sparkasse Bonn, vertreten durch Vorstandsmitglied Herrn Jürgen Bruder, die aufgrund der zahlreichen Erfolge unserer Jugendlichen unsere Nachwuchsarbeit in diesem Jahr mit 8200 Euro unterstützt hat.

Der Dank der Turnierleitung gilt wie immer allen Teilnehmern, ob am Ende mit Titel oder in der ersten Runde ausgeschieden. Der olympische Gedanke sollte immer im Vordergrund stehen. Auch ohne die großzügige Unterstützung der Siegerehrung durch Volker Dieckmann und seiner FA DieckmannDesign, Thomas Halstrick und seine FA Paperproducts sowie durch unsere Gastronomen der Familie Humeres-Correa wäre eine solche Schlußveranstaltung unseres Klubturniers nicht möglich gewesen.

Bilanz Medenspiele 2013

Mit 23 Mannschaften nahmen wir in der abgelaufenen Saison bei den Medenspielen des Tennisverbandes Mittelrhein teil. Dabei gingen 11 Erwachsenenteams und 12 Jugendmannschaften an den Start.

Nach in den letzten Jahren überdurchschnittlich erfolgreichem Abschneiden folgte jetzt insgesamt eher eine „normale“ Saison. Immerhin können wir drei Aufstiege vermelden. Die 2.Damen 30 Mannschaft stieg in die zweite Verbandsliga auf. Ebenfalls den Sprung in die 2.Verbandsliga schaffte die 2. Herren-Mannschaft. Dazu kommt im Herrenbereich nach dem Aufstieg im letzten Jahr der souveräne Klassenerhalt der 1.Mannschaft in der 1.Verbandsliga. Ein nicht zu unterschätzender Erfolg, da in dieser Klasse schon fast alle anderen Mannschaften mit „gekauften“ Spielern an den vorderen Positionen antreten.

Aufstieg Nummer 3 ist für unseren Klub ein ganz besonderer, denn nach zwei vergeblichen Anläufen mit in den letzten beiden Jahren denkbar knappen 4:5-Niederlagen in den entscheidenden Spielen in der Aufstiegsrunde schafften unsere 1.Junioren den längst fälligen Aufstieg in die Oberliga. Diesmal mit einem hauchdünnen 5:4-Sieg und das nach einem 2:4-Rückstand nach den Einzeln und zahlreichen abgewehrten Matchbällen im entscheidenden Doppel.

Wir gratulieren den nervenstarken Tim Lindner, Felix Halstrick, Moritz Kunkel, Christoph Zelder, Jannis Fröhlich, Karl Stille und Ole Kohlmann.

Auch an dieser Stelle erwähnenswert ist allerdings der Klassenerhalt der 1.Knaben trotz der altersbedingten Neuformierung durch in der Oberliga.

Unser Dank gilt allen Spielerinnen und Spielern aller Alters- und Spielklassen, die unseren Klub mit viel Einsatz und Engagement vertreten haben.

Schleifchenturnier 2013

Schleifchenturnier 2013

Schleifchenturnier 2013

Die diesjährige Jagd nach den grünen Schleifchen litt doch ein wenig unter den miserablen Wetterbedingungen. Doch trotz des Regens konnten unsere Turnierorganisatoren Niki Stratmann und Jan Kallenberg am Pfingstmontag immerhin acht unermüdliche Schleifchenjäger begrüßen.

Pünktlich um 14 Uhr konnte das Turnier trotz des regnerischen Wetters auf den Außenplätzen gestartet werden. Es folgten viel Spaß und allerhöchste Tenniskunst. Insgesamt wurde drei Stunden hart um jeden Ball und jeden Punkt gekämpft.

Die vier Tagesbesten bestritten am Ende das große Finale. Die Paarung Sigrid Nies und Ronald Krick setzten sich in einem spannenden Endspiel gegen Angela Monzel und Peter Hermonies durch.

Schleifchenturnier_2013_2

Im nächsten Jahr sehen wir uns dann bei strahlendem Sonnenschein wieder!

Turnierreise zum Nord-Süd Jugendcamp

Turnierreise 2013

Turnierreise 2013

Erstmalig wurde die Turnierreise zum Nord-Süd Jugendcamp von der Tennisschule Ralf Engbrecht und unserem Klub für Knaben und Mädchen im Leistungsbereich angeboten.

Nach einer längeren Vorbereitungszeit in der die An- und Abreise sowie die Unterbringung mit dem Veranstalter koordiniert werden musste, freuten sich 5 Jungen (Sebastian Wild, Julius Lautz, Patrick Strohschnitter, Florian Gross und Julian Boecker) und drei Mädchen (Linda Lange, Caroline Kantsó, Marta Kitanovic) auf ein verlängertes Wochenende in der Nähe von Stuttgart. Nach einer lustigen Busfahrt auf der man schon die Teilnehmer aus den anderen Vereinen kennen lernen konnte, wurden wir herzlich vom Turnierveranstalter Dieter Haid begrüßt. Zahlreiche Plakate und Hinweisschilder wiesen in der Umgebung auf den großen Event hin.

Die Unterbringung der Kinder erfolgte bei äußerst netten Privatfamilien aus dem ausrichtenden Tennisclub. Aus ganz Deutschland folgten Tennisclubs, die dank guter Jugendarbeit ausreichend Erfolge, Mannschaften und Jugendliche Mitglieder vorwiesen konnten, der Einladung des TC Oberstenfeld.

Im Vordergrund standen der Spaß und der Zusammenhalt im Team. Gespielt wie bei Medenspielen, wobei 4 Jungen-Einzel und 2 Mädchen-Einzel sowie 2 Jungen-Doppel und 1 Mädchen-Doppel in die Wertung eingingen.

Das erste Spiel der Gruppenphase mussten die Spieler des Godesberger TK Grün-Weiss leider an den späteren Turniersieger mit 5:4 abgeben.

Im weiteren Verlauf gewannen die motivierten „Grün-Weissen“ noch gegen die Gastgeber mit einem klaren 7:2 und fuhren müde aber stolz und mit einem neuen Teamgefühl am Sonntagabend in Richtung Heimat.

Vielen Dank auch an die Betreuer Inken Schall und Michael Teschner – Wir waren ein tolles Team.